Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Schlesische Geschichte:



Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


Schlesien, Geschichte 1

Leider vergriffen!
HERAUSGEBER:
L. Petry / J. J. Menzel / W. Irgang
TITEL: Geschichte Schlesiens, Band 1, Von der Urzeit bis zum Jahre 1526. 2000. XII u. 553 S., 32 Abb., 27 Karten u. 4 Karten in einer Tasche.
ISBN: 978-3-7686-3509-7


 


Nach oben

 

34,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferzeit ungewiss  
 
Anzahl:   





Nach oben

Z U M   I N H A L T 

Seit seiner ersten Auflage im Jahre 1938 und seit der teilweise neugefaßten und überarbeiteten dritten Auflage im Jahre1961 ist der erste Band der "Geschichte Schlesiens" ein landeskundliches Standardwerk geworden. Der fünften Auflage des Buches wurde eine umfangreiche Auswahlbibliographie beigegeben. Sie ist den Hauptkapiteln entsprechend geordnet und bietet einerseits eine Übersicht über die wissenschaftlichen Grundlagen der Beiträge, andererseits ausführliche Hinweise auf die Entwicklung der Forschung zur Geschichte Schlesiens seit Kriegsende. Sie nennt ferner die wichtigsten Übersichts- und Gesamtdarstellungen, ausgewählte Monographien und Spezialbibliographien. Der Darstellung der natürlichen Grundlagen schlesischer Geschichte - seiner Landschaft und Gewässer, seines Klimas, seiner Besiedlung, seiner Industrie und Wirtschaft - folgt ein Beitrag über die Vorgeschichte Schlesiens, der die prähistorischen Voraussetzungen und die kulturgeschichtlichen Entwicklungen von der Steinzeit bis zum Ende des ersten Jahrtausends unserer Zeitrechnung beschreibt. Das anschließende Kapitel behandelt die politische Geschichte des Landes bis zum Jahr 1327, indem mit der Lehensabhängigkeit schlesischer Fürsten vom böhmischen Herrscher sich die schrittweise Eingliederung Schlesiens in das benachbarte Königreich vollzieht. Im Jahre 1526, bis zu dem die Darstellung des folgenden Beitrags reicht, wird Schlesien Teil des Habsburgerreiches. Mit diesem Wendejahr endet Schlesiens mittelalterliche Zeit, und eine neue, zweite Blütezeit beginnt. Weitere Aufsätze befassen sich in systematischer Gliederung mit den verfassungsgeschichtlichen, wirtschaftlichen, ethnologischen, kunst- und musikgeschichtlichen Entwicklungen im mittelalterlichen Schlesien, in diesen Abschnitten wird auch die Rolle der Kirche für die schlesische Kulturgeschichte deutlich. Zahlreiche Abbildungen illustrieren die bewegte Geschichte des Landes an der Ostgrenze des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Historische Karten erläutern unter anderem die komplizierten Besitz- und Herrschaftsverhältnisse, die Besiedlung und ihre rechtlichen Grundlagen, die Verbreitung von Schulen und die Handelsverbindungen. Das Buch ist nicht nur das deutsche Standardwerk zur Geschichte Schlesiens, sondern in seiner wissenschaftlichen Zuverlässigkeit und thematischen Vielfalt auch ein "Hausbuch der Schlesier", das in jedermann verständlicher Form geschichtliche Fakten und Zusammenhänge erklärt.



Nach oben

Druckbare Version