Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Genealogie / Familienforschung:



Themen:
Standardwerke / Hilfsmittel
    Der Schlüssel
Genealogische Informationen
Deutsches Familienarchiv
Österreichisches Familienarchiv
CDs zur Familienforschung
Einzelne Regionen
Einzelne Familien
Adel
Genealogisches Jahrbuch


Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


DFA 010

TITEL: Deutsches Familienarchiv Bd. 10 (1959); VIII u. 348 S., 121 Abb., 2 Kte.
Beiträge:
• Gerhard Grzimek, Rupprecht Grzimek: Die Familie Grzimiek aus Oberglogau in Oberschlesien und ihre Töchternachkommen
• Hanna Glinzer: Ahnenliste der 9 Kinder des Gideon Schirmer und der Catharina Margarethe Reimann in Hessisch-Lichtenau
• Hans J.H.O Thomas: Balthasar Schröder (1815-91), ein Mainzer Kaufmann der Gründerzeit, und seine Nachkommen. Mit Stammfolgen Sandfort und Mäurer
• Hans Collatz: Ahnenliste der Geschwister Collatz
• Alexander Fabian: Zur Brück-Nachkommenforschung II
• Ernst Kritzler: Stammfolge der Wertheimer Familie Kritzler
• Gustav F. L. Quarck: neues Familienbuch Quarck
• Dr. Heinz F. Friederichs: Sippenkreise um die Auermühle. Die Familienbibeln des Auermüllers Johann Peter Jüngel (1735-84)
ISBN: 3-7686-5132-0



Nach oben

Unser alter Preis 36,00 EUR, Sie sparen 11,00 EUR!  

25,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   





Nach oben

Z U M   I N H A L T 

Ernst Kritzler , San Manuel, Tab., Mexico, bearbeitete die Nachkommenschaft des Bauern Hans Kritzler, der um 1570 in Greußenheim (LK Würzbung) nachzuweisen ist, während ein Cunrad gen. Krizelin schon im Jahre 1290 in einer Würzburger Urkunde als Zeuge genannt wird. Die Familie breitete sich in zahlreichen Zweigen aus, von denen u. a. genannt seien ein Wertheimer, Darmstädter, Waldenhäuser und Nürnberger Zweig.
Wie schon der Titel des Beitrages "Neues Familienbuch Quark" von Gustav F. Quark besagt, lagen über diese Coburger und Rudolstädter Familie bereits ältere Veröffentlichungen aus den Jahren 1911 und 1921 vor. Der Vf. hat es unternommen, in 20 biographischen Kapiteln diese Bände mit entsprechenden Darstellungen über die Angehörigen der VIII. Generation und ihrer Nachkommen bis zur Gegenwart weiterzuführen. Darunter befinden sich so bedeutende Persönlichkeiten wie der Mitschöpfer der Weimarer Verfassung und Staatssekretär im Berliner Innenministerium (1919), Dr. Max Quark, und der letzte Coburger Staatsrat (bis 1918) und nachmalige bayerische Legationsrat Dr. Hermann Quark. Weiter enthält dieser Band eine Darstellung der aus Oberschlesien stammenden Familie Grzimek, der u. a. der bekannte Frankfurter Tiergartendirektor Bernhard Grzimek angehört. Dann folgt die Ahnenliste des Ehepaares Gideon Schirmer († 1785) und Cathar. Marg. Reimann in Hessisch Lichtenau, die dank einer Adelsheirat bis ins 10. Jahrhundert zurück aufgestellt werden konnte, und die der Geschwister Collatz aus Mecklenburg. Beide Listen gehen zum Teil auf die gleichen adeligen Vorfahren zurück. E. Fabian steuerte Ergänzungen zu seiner Forschung über die Nachkommen des kursächsischen Kanzlers Dr. Gregor Brück bei (vgl. DFA Bd. 5, 6 und 7). Den Beschluß bildet eine Arbeit des Herausgebers des Bandes, Heinz F. Friederichs, über "Sippenkreise um die Auermühle" im Talz der Wupper, die er im Anschluß an die Familienbibeln des Auermüllers Joh. Peter Jüngel (1735-1784) ausgearbeitet hat. Dabei ist es ihm gelungen, ein kompliziertes "Sippengeflecht" aufzudecken, dem ein "durch Tradition gebundener Heiratskreis" zugrunde liegt.



Nach oben

Druckbare Version