Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Genealogie / Familienforschung:



Themen:
Standardwerke / Hilfsmittel
    Der Schlüssel
Genealogische Informationen
Deutsches Familienarchiv
Österreichisches Familienarchiv
CDs zur Familienforschung
Einzelne Regionen
Einzelne Familien
Adel
Genealogisches Jahrbuch


Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


DFA 076

TITEL: Deutsches Familienarchiv Bd. 76 (1981)
Beiträge: Bittner, Lackschewitz, Sachsen-Lauenburg, v., Schwerin, v., Siegl/Siegel, Tietze, Vogt, Zubrod, u. a. ; IV u. 312 S., 35 Abb., 46 Taf. mit 91 Abb., 2 Stammtaf.
ISBN: 3-7686-5051-0



Nach oben

Unser alter Preis 36,00 EUR, Sie sparen 11,00 EUR!  

25,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   





Nach oben

Z U M   I N H A L T 

"Gnadenfrei, Peilau und Umwelt in genealogisch-historischer Sicht im Hinblick auf die Ahnen" (Max Meyer), eine an frühere Arbeiten in DFA 15, 21 und 75 anschließende, umfangreiche Arbeit eröffnet den Band mit Lebensläufen schlesischer Bauern, im II. Teil Ergänzungen zu den westpreußischen Ahnen sowie im III. Nachträge zur Ahnenliste der Geschwister Meyer und schließlich im IV. einen Nachweis der zahlreichen Abbildungen; eine kulturgeschichtlich besonders wertvolle Arbeit. - "Familie Hotzen" (Gerd Alpermann) ist die überarbeitete Neufassung von bereits 1896 schon veröffentlichten "Nachrichten über die Familie Hotzen", einer überwiegend im südlichen Niedersachsen angesiedelten Familie. - Als Ergänzung zum 4. Nachtrag zur "Geschichte des Geschlechts von Schwerin" (DFA 56) folgt hier ein Bericht über das Verhalten des Generalleutnants Gerhard Graf v. Schwerin im Herbst 1944 im Aachener Raum, die ein beachtliches Zeitdokument darstellt. - Die nächste Arbeit "Die Vorfahren väterlicherseits von Dr. Hermann Rose aus Lüneburg" (Charlotte Noble geb. Rose) beschreibt ein aus Württemberg stammendes, von der VI. Generation an in Niedersachsen heimisch werdendes Geschlecht. - "Das baltische Geschlecht Lackschewitz" (Theodor Lackschewitz) ist ein Nachtrag zu der im Band 59 erschienenen Erstveröffentlichung. Er enthält die Ahnenlisten Kauzmann und Weiß. - Ein Kurzbeitrag "Über einen Zweig der erzgebirgisch-egerländischen Familien Siegl/Siegel" (Adolf Siegel) befaßt sich mit einer aus dem heute nicht mehr existierenden Ort Dörnsdorf/ Erzgebirge stammenden Familie. - Aus Rheinhessen stammt "Die Familie Leyendecker aus Bingen-Büdesheim" (Franz Leyendecker), die an Hand einer Stammtafel in Form eines Berichtes beschrieben wird. - Es folgt "Zubrod. Eine hessische Familie in sieben Jahrhunderten" (Hugo Zubrod). - Den Schluß des Textteiles bildet die "Ahnenliste von Martin und Thomas Hestermann" (Dietlinde Hestermann), deren älteste Ahnen aus der Grafschaft Hoya stammen und die, wie der auf den Seiten 221/222 abgedruckte Index der Familiennamen nachweist, zahlreiche bekannte niedersächsische Familien berührt.



Nach oben

Druckbare Version