Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe:



Themen:
Reihe: THEOLINGUISTICA
RHETORIK, SCHAUSPIELKUNST


Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


Vorfühligkeit: Theorie&Praxis der Schauspielkunst

Autor: Michael Thiele
Titel: Vorfühligkeit. Theorie & Praxis der Schauspielkunst. Insingen 2012. 158 S. Festeinband.
ISBN: 978-3-8461-1004-1
Preis: 24,90 €

Zum Inhaltsverzeichnis [481 KB]
Buchcover (groß)


 


Nach oben

 

24,90 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   





Nach oben

B U C H C O V E R   ( G R O ß ) 



Nach oben

M I C H A E L   T H I E L E 

Michael Thiele, geboren 1947, studierte Theater- und Literaturwissenschaften u. a. an der Universität München und schloß das Studium mit dem Magister Artium Kommunikation/Ästhetik im Schwerpunkt Theaterwissenschaft an der Universität Osnabrück ab. 1974/75 war er Dramaturg und Regieassistent an den Städtischen Bühnen Osnabrück. Mit Studierenden der Uni Osnabrück schrieb, inszenierte und veröffentlichte er Theaterstücke, Musicals und Hörspiele. Für das Schauspiel ‚Beaumarchais oder Die Geburt des Figaro‘ von Friedrich Wolf schrieb er eine Bühnenmusik (UA 1979, EP 1979, MC 1980). Seine Bühnenreifeprüfung für Schauspiel und Musical legte er 1976 ab, sein Sprecherzieherexamen 1979. Als Schauspieler arbeitete er mit dem Regisseur und Faust-Preisträger Dietrich Hilsdorf 1978 an den Städtischen Bühnen Dortmund zusammen. 1987–1989 unterrichtete er das Hauptfach Sprechen an der Schauspielabteilung der Folkwang-Hochschule Essen. Zur Zeit lehrt er als Professor für Rhetorik an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft sowie als apl. Professor für Religiöse Rhetorik an der Goethe-Universität Frankfurt.



Nach oben

Druckbare Version