Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Genealogie / Familienforschung:



Themen:
Standardwerke / Hilfsmittel
    Der Schlüssel
Genealogische Informationen
Deutsches Familienarchiv
Österreichisches Familienarchiv
CDs zur Familienforschung
Einzelne Regionen
Einzelne Familien
Adel
Genealogisches Jahrbuch


Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


DFA 012

TITEL: Deutsches Familienarchiv Bd. 12 (1959); IV u. 324 S., 98 Abb.
Beiträge:
• Ernst Heinrich Kern: Die Nachkommen des märkischen Gutspächters Christian Friedrich Schultz (1732-1806)
• Friedrich E. G. Arnold: Die Arnold (Arnoldi) in Usingen i. T. 1449-1958
• Erich Scheibner: Ahnenlisten Scheibner und Weigel 1558-1958
• Antonius Jungmann: Ahnenliste der Geschwister Jungmann (1919-1927)
• Heinrich Anneke: Die Fischerfamilie Annecke aus Ditfurt und ihre Nachkommen
• Otto Freiherr Grote: Meine Ahnen
• Hermann Gümbel, Adalbert Gimbel: Beiträge zur Geschichte der Geschlechter Gumpel - Gimbel - Gümbel. D: Name und Wappen
• Ergänzungen und Berichtigungen zur Genealogie der Familie Schmitthenner
• Ergänzungen und Berichtigungen zu: Otto Freiherr Grote, Meine Ahnen
ISBN: 3-7686-5134-7



Nach oben

Unser alter Preis 36,00 EUR, Sie sparen 11,00 EUR!  

25,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   





Nach oben

Z U M   I N H A L T 

Die Arbeit von Ernst-Heinrich Kern in Rosenheim "Die Nachkommen des märkischen Gutspächters Christian Friedrich Schulz" umfaßt ein knappes Drittel des Gesamtbandes. Bei den Nachkommen des Ahnherrn, dessen Leben sich in den Kreisen Ruppin und Templin/Uckermark abspielte, finden sich die verschiedenartigsten Berufe, genauso wie die Nachkommenschaft im Verlauf von 150 Jahren eine erstaunliche Streubreite entwickelt, sowohl innerhalb Deutschlands und Österreichs wie in Übersee (USA, Südwestafrika). Ein erheblicher Teil der Nachkommen erlebte einen steten sozialen Aufstieg, in Einzelfällen führten Flucht oder Vertreibung nach 1945 zu Rückschlägen. Zu den Nachfahren gehört u.a. auch die Ehefrau des Biologen und Nobelpreisträgers Hermann Joseph Müller.
Die zweite Abhandlung befaßt sich mit der nassauischen Familie Arnold (Arnoldi) aus Usingen. Die Aufstellung enthält für Forscher im Raum Usingen viele wertvolle Angaben, die Ahnenliste der Margarethe Dorplatz geb. v. Cöln ist allerdings hinsichtlich der Abstammung von den Grafen v. Hanau mit größter Zurückhaltung zu betrachten (S. 110). Die Ahnentafel Scheibner und Weigel, die dann folgt, enthält vorwiegend Familien aus dem mittleren sächsischen Erzgebirge und aus Holstein, schon in der 6. Generation wird das Bild wesentlich bunter, durch die Familien Bein und Witzel kommt auch Frankfurter Blut in die Ahnenreihe, der Goldschmied Johann Bein (Beyn) kam sicherlich um 1620 als Mitglied der niederländisch-ref. Gemeinde nach Frankfurt am Main, es ist die gleiche Zeit, wo auch die Familie Lanz aus Köln, die dort zur niederländ.-ref. Gemeinde gehörte, nach Frankfurt kam; sein Vater Michael Bein war offenbar der erste Namensträger, der in Frankfurt das Bürgerrecht erwarb. Die Ahnenliste der Geschwister Jungmann führt uns vorwiegend nach Westfalen, wenn auch der erste Namensträger von Flandern nach Kassel und seine Nachfahren von dort nach Westfalen kamen. Es folgt die Nachfahrentafel der Ostharzer Fischerfamilie Annecke, dann die Vorfahrentafel von Otto Freiherrn Grote, die durch ihre zahlreichen Einzelangaben zu den einzelnen Ahnen besonders wertvoll ist. Zu den Ahnen des Probanden gehört u. a. die anhaltinische Familie Brunn, seit 1835 v. Brunn, die bis in unsere Zeit bedeutende Gelehrte hervorgebracht hat und die über die Familien Stelzner und Petrick in einigen Linien von der 1792 in den Reichsadelsstand erhobenen Oberlausitzer Textilfabrikanten- und Rittergutsbesitzersfamilie Christoph v. Linnenfeld abstammt, so der 1952 verstorbene Ordinarius für Geschichte der Medizin an der Univ. Leipzig Prof. Dr. v. Brunn.
Den Beschluß des reichhaltigen Bandes machen Beiträge zur Geschichte der Geschlechter Gumpel-Gimbel-Gümbel und Berichtigungen und Ergänzungen zur Genealogie der Familie Schmitthenner (vgl. Bd. II, V und VIII dieses Archivs).



Nach oben

Druckbare Version