Startseite NEU! DFA 161: Garcke NEU! DFA 157: Winterling, Fransecky, Geser, Seidel NEU! DFA 158: Pohlmann und Fabian NEU! DFA 160: von Gerlach Neuerscheinungen bei Bauer & Raspe und bei Degener JUBILÄUMSANGEBOTE UNSERE PRÄSENTIDEEN Aktionspreise :-) Modernes Antiquariat Genealogie / Familienforschung Genealogische Zeitschriften Heraldik Wappenringe und -prägegeräte Kirchen / Bibliotheken / Hochschulen Franz Schubert Verlag / Norddeutschland Mitteldeutschland Süddeutschland Schlesische Geschichte Verlag Christoph Schmidt Faksimiles Formulare, Schmuckahnentafeln Tipps und Links Geschichte - Sachbuch Akademische Verlagsoffizin Bauer & Raspe Hessische familiengeschichtliche Vereinigung
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Genealogie / Familienforschung:



Themen:
Standardwerke / Hilfsmittel
    Der Schlüssel
Genealogische Informationen
Deutsches Familienarchiv
Österreichisches Familienarchiv
CDs zur Familienforschung
Einzelne Regionen
Einzelne Familien
Adel
Genealogisches Jahrbuch


Allgemein:
Willkommen
Über uns
Kontakt, Ihre Interessengebiete
Impressum
AGB und Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Ihr Weg zu uns
Hilfe
Haftungshinweis


DFA 092

TITEL: Deutsches Familienarchiv Bd. 92 (1986)
Beiträge: Carnitz, v., Lenzen, Müller, Pohle, Sachs, Sorgenfrei, u. a. ; II u. 316 S., 16 Abb.
ISBN: 3-7686-5081-2



Nach oben

Unser alter Preis 36,00 EUR, Sie sparen 11,00 EUR!  

25,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   





Nach oben

Z U M   I N H A L T 

Der Verfasser Walter L. H. Buchholz hat sich schon seit langen Jahren der Erforschung der Nachkommen von Hans Sachs (1494-1576) gewidmet. Nun war es ihm vergönnt, noch im hohen Alter die Nachkommen des Nürnberger Meistersingers, zu denen er selbst zählt, vorzustellen. Alle stammen sie von Sachsens Tochter Katharina (geboren um 1520/21) ab, die am 29. Oktober 1539 in Nürnberg den Messerschmied Hans Pregel heiratete. Sechs weitere Kinder des Dichters, zwei Söhne und vier Töchter, sind wohl jung verstorben. Zwei Kinder aus der genannten Ehe setzten den Stamm fort: Maria heiratete 1570 in Nürnberg Hans Mümler, Bürgermeister von Eger, und Jakob Pregel d. Ä. (1554-1622), Handelsmann in Nürnberg, ehelichte 1581 Barbara Stoffel. Er war der Erbe der Manuskripte von Hans Sachs. Nach dem Tode seines Sohnes Hans Pregel (1583-1633), der Nürnberg verlassen hat und kinderlos verheiratet als Metallhändler in Zwickau lebte, gelangte der wertvolle Schatz in die dortige Ratsbibliothek. Sein Bruder Jakob Pregel d. Jg. (1586-1637), der als Kupfer- und Juwelenhändler in Frankfurt am Main lebte, hatte eine Tochter mit Nachkommen.
Hier ist nicht der Ort auf die weitere Nachkommenschaft näher einzugehen. Doch soll darauf hingewiesen werden, daß die Nachfahren des Bürgermeisters Mümler in Eger in vielfacher Verzweigung in Oberfranken, vornehmlich im Raum Hof, weiterlebten. Erwähnenswert ist auch noch, daß der bekannte Schriftsteller Heraldiker, und Siegelforscher Gustav Adelbert Seyler (1846-1935), gestorben als Geheimrat in Berlin, zu den Hans-Sachs-Nachkommen zählt. In der XVI. Generation, der jetzt lebenden Nachkommen-Generation kann Buchholz 324 Abkömmlinge des Nürnberger Meistersingers aufführen und in der XVII. Generation auch schon wieder 73 Kinder. Insgesamt hat der Bearbeiter für die Zeit von 1520 bis zur Gegenwart 1693 Nachkommen ermittelt.



Nach oben

Druckbare Version